Festivalmotiv

LIVEVERTONUNGSWETTBEWERBFreitag 19. Januar 2018 22.00 Uhr

Unberechenbar, unerwartet und augenzwinkernd erstrahlen Filmklassiker auf 8 und 16mm in neuem Klang. Nach einem Jahr Pause meldet sich der beliebte Livevertonungswettbewerb bei den dresdner schmalfilmtagen zurück. Seltsame Lehrfilme, vergessene Familienaufnahmen, Trick-, Trash und Heimatfilme – stumme Klassiker aus dem Archiv werden von sechs Dresdener Musikern / Künstlern live interpretiert und präsentiert.
Beim Livevertonungswettbewerb werden keine musikalischen Grenzen gesetzt. Das Klangspektrum reicht von Trompetenklängen, über Beatboxing, Gitarren- und Geigenmusik bis hin zu experimentellen Soundstrukturen. Die Mehrdeutigkeit der kurzen Filme (ca. 5-10 Minuten), die meist nicht ausformulierten Inhalte schaffen einen ganz eigenen Interpretationsspielraum und bringen eine ganz spezielle Atmosphäre für die Teilnehmer, aber auch für das Publikum.
Den Künstlern wird vorab eine Filmauswahl digital zur Verfügung gestellt. Bis zum Livevertonungswettbewerb können sie dann einen Film interpretieren um ihn am 19.01.2018 dem Publikum live zu präsentieren – stilecht als 8mm / 16mm Variante. Meist riskieren mutige Wettbewerbsteilnehmer nicht weniger als ihren Ruf, um die fachkundige Jury und das Publikum in Staunen zu versetzen.

Moderation: Falk Töpfer

----------------------------stills----------------------------

Livevertonung 2016

Livevertonung 2016